Hier finden Sie immer ganz aktuell unsere Online Kurse. Es lohnt sich immer wieder reinzuschauen, da wir das Angebot ständig erweitern und erneuern, bis wir Sie wieder "live" in unserer vhs begrüßen dürfen!

20-2-E 011 Astronomietag 2020: Sternenkindergarten und Sternenseniorenheim: Offene Sternhaufen und Kugelsternhaufen

Beginn Sa., 24.10.2020, 16:00 - 17:00 Uhr
Kursgebühr 0,00 €
Dauer 1 x
Kursleitung Dr. Michael A. Rappenglück M.A.

Wenn Sterne aus Gas- und Staub entstehen bilden sie häufig kleinere und große Gruppen: Offenen Sternhaufen. Unsere Milchstraße enthält viele dieser schönen Ansammlungen, teilweise noch eingebettet in den Kokon von Staub und Gas, aus dem sie sich gebildet haben. Um unsere Milchstraße bewegen sich in einem Abstand von 5640-400000 Lichtjahren (Halo) mindestens 150 kugelförmige Ansammlungen, die zumeist aus mehreren 100000 Sternen bestehen. Diese ungeheure Menge an Sonnen ist in einem Volumen von nur einigen wenigen Kubiklichtjahren verdichtet. Diese sehr hohe Sterndichte führt zu einer häufigen gravitativen Wechselwirkung und nahen Passagen der Sonnen. Dadurch erklärt man sich, dass exotische Sterne (Blaue Nachzügler, Pulsare, Röntgendoppelsterne etc.) in den Kugelsternhaufen entstanden sind. Die meisten Sterne der Kugelsternhaufen enthalten Wasserstoff und Helium, aber wenig schwerere Elemente. Es gibt in den Kugelsternhaufen auch weiße Zwerge, Neutronensterne und Schwarze Löcher. Daneben hat man sogar Planetensysteme entdeckt, allerdings sind in diesen hoch verdichteten Sternansammlungen stabile Planetenbahnen wohl nicht älter als rund 100 Millionen Jahre. 50 % aller Sterne in einem Kugelsternhaufen sind Doppelsterne. Sie tragen anscheinend dazu bei, den Kugelsternhaufen stabil zu halten. Möglicherweise waren Kugelsternhaufen einmal Kerne von Zwerggalaxien, die später von größeren Galaxien eingefangen wurden. Dabei konnten sie auch gravitativ in ihrer Form auseinandergezerrt werden. Es gibt auch Zwischenformen, die Übergänge von Kugelsternhaufen zu offenen Sternhaufen darstellen. In jedem Falle gehören die Sterne in Kugelsternhaufen zu den ältesten im Kosmos mit einem Durchschnittsalter von 12,7 Milliarden Jahren. Völlig ungeklärt ist noch die Frage, wie Kugelsternhaufen entstanden sind. An diesem Abend werden wir uns eingehend mit dem heutigen Wissen über die Offenen Sternhaufen und Kugelsternhaufen beschäftigen. Wenn es das Wetter erlaubt, werden wir mit dem großen Newton-Teleskop der Sternwarte online dieses faszinierenden Objekte beobachten.

Der Vortrag findet bei schlechtem Wetter auch ohne die Beobachtung durch das Teleskop online statt. Dieser Kurs wird über das Programm Microsoft Teams durchgeführt. Dafür müssen Sie das Programm bzw. die App auf Ihr Gerät installieren. Wichtig ist, dass Ihr Lautsprecher und Ihr Mikrofon funktionieren. Eine funktionierende Kamera wäre wünschenswert. Wir melden uns bei Ihnen, sollte der Kurs zustande kommen und versorgen Sie mit Zugangsdaten und einer Anleitung. Sie müssen vorher nichts unternehmen.




Kursort

Gilching, vhs, Fachraum 106

Landsberger Str. 17 a
82205 Gilching

Termine

Datum
24.10.2020
Uhrzeit
16:00 - 17:00 Uhr
Ort
Landsberger Str. 17 a, Gilching, vhs, Fachraum 106