/ Kursdetails

18-2-0 031 Wisse die Wege: Visionen, Anschauungen, Denken der Hildegard von Bingen (1089-1179)

Beginn Do., 10.01.2019, 17:00 - 19:00 Uhr
Kursgebühr 12,00 €
Dauer 1 x
Kursleitung Dr. Michael A. Rappenglück M.A.

Die Heilige und Kirchenlehrerin Hildegard von Bingen war eine Dichterin, Künstlerin und verfasste geistliche Lieder sowie ein liturgisches Drama. Sie war insbesondere auch politisch engagiert und sprach offene Worte und Ermahnungen aus gegenüber dem verkommenen Klerus, gegenüber König und Papst. Andererseits war sie auch hart gegenüber den Katharern, deren Glaube der Kirche als Häresie galt. Sie war auch eine Mystikerin, die wesentlich ihre Bilder-und Gedankenwelt aus Visionen bezog. Sie hatte sehr gute botanische Kenntnisse, die sie in der Heilkunde nutzte. Sie beschäftigte sich mit den Ursachen und der Behandlung von Krankheiten. Körper und Seele müssen in Harmonie sein. Eine gesunde, maßvolle Lebensführung bestärkt durch gute Werke und Glaube hat das zu beachten. Besinnung und Handlung, Ruhe und Aktivität, müssen gleichgewichtig sein. Für Hildegard von Bingen ist die Welt eine Einheit aus Mikro- und Makrokosmos, in der der Mensch mit allen anderen Geschöpfen Gottes verbunden ist. Alle Wesen sind aufeinander bezogen und in Gott eingebettet. Für sie liegt das Problem in der Ichbezogenheit des Menschen. Menschliches Handeln kann die Schöpfung schädigen, wenn er sein Ego in die Mitte stellt. Der Vortrag befasst sich mit dem Leben der Heiligen Hildegard von Bingen, ihrer mystische Schau, ihren philosophischen Gedanken, ihrem botanischen und heilkundlichem Wissen und ihrer Musik. Was hatte Hildegard von Bingen ihren Zeitgenossen und was hat sie uns heute zu sagen?




Kursort

Gilching, vhs, Fachraum 106

Landsberger Str. 17 a
82205 Gilching

Termine

Datum
10.01.2019
Uhrzeit
17:00 - 19:00 Uhr
Ort
Landsberger Str. 17 a, Gilching, vhs, Fachraum 106