/ Kursdetails

18-2-0 037 Irdische - himmlische - kosmische Zeit(en) - Himmelskunde und Zeitsymbolik

Beginn Do., 18.10.2018, 19:30 - 21:00 Uhr
Kursgebühr 12,00 €
Dauer 1 x
Kursleitung Dr. Michael A. Rappenglück M.A.

Seit vielen Jahrtausenden beziehen die Kulturen Vorstellungen von Zeit (wie auch zugleich vom Raum: Raum-Zeit) zu einem großen Teil aus der Wahrnehmung der Himmelserscheinungen. Sie dienten dazu die Rhythmen der Ökosphäre (z.B. der Umgestaltung der Landschaft, der Gezeiten, des Wetters, von Tag und Nacht, der Jahreszeiten, der Lebenszyklen von Pflanzen, Tieren und Menschen) für die Lebensorientierung (z.B. die 'rechte Zeit' des Entscheidens und des Handelns, die Zeit der Krise, der Ordnung und der Unordnung, des Lebens und des Todes) zu strukturieren und zu synchronisieren. Fragen nach dem Wesen von Entstehung und Vernichtung, Dauer und Wandel, den Zeitmodi (Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft), Zeitlosigkeit und Ewigkeit ergaben sich im Blick zum himmlischen und irdischen Geschehen. Die Auffassungen von Zeit wurden in Symbolen, Mythen und Ritualen erlebbar und begreifbar ausgedrückt: Astrale Objekte (z.B. der Mond, die Tierkreiszeichen, Wandelsterne, Kometen u.a.) dienten als Zeitsymbole. Lebewesen veranschaulichten zeitliche Periodik. Kosmische Zyklen (z.B. Weltalter) aber auch Ursprungs- und Endzeiten sind in Symbolen des Weltenbaums, der Spindel, der Mühle, der Töpferscheibe, des Rads u.a.m. gefasst. Portale und Öffnungen in Höhlen, Bauten, Gräbern und am Himmel führen in Welten mit anderen Zeiten (und Räumen) oder gar in die Zeit- und Ortlosigkeit. Das kosmische Netz der Ereignisse findet seinen symbolischen Ausdruck u.a. im Zeitgewebe und im Labyrinth. Schließlich wird (Raum-)Zeit manifest im kosmischen Modell vom Schattenstab zur Himmelsuhr. Einige der alten Zeitsymbole gibt es noch heute. Sogar moderne Science-Fictions nützen sie. Im Anschluss an den Vortrag gibt es die Möglichkeit (nur bei gutem Wetter) einige der wichtigsten kosmischen Taktgeber am Himmel und durch das große Telesekop der Sternwarte zu beobachten.




Kursort

Gilching, vhs, Seminarraum 105

Landsberger Str. 17 a
82205 Gilching

Termine

Datum
18.10.2018
Uhrzeit
19:30 - 21:00 Uhr
Ort
Landsberger Str. 17 a, Gilching, vhs, Seminarraum 105