/ Kursdetails

19-1-0 104 "Mit allen Wassern gewaschen" - Heilswege der Mysterienreligionen

Beginn Mi., 26.06.2019, 17:00 - 19:00 Uhr
Kursgebühr 53,00 €
Dauer 5 x
Kursleitung Dr. Michael A. Rappenglück M.A.

In der griechisch-römischen Kultur gab es besondere religiöse Strömungen, die als Geheimkulte verfasst, eine große Faszination auf Menschen ausübten, die nach körperlich-seelischer Heilung suchten - die Mysterien. Griechisch „myein“ bedeutet „(die Sinne) schließen“. Als „myesis“ wurde ein besonderes, einführendes Weiheritual bezeichnet, das im Kult der Demeter eine wichtige Rolle spielte. „Mysterion“ ist die „geheime Feier“. Und als „mystes“ wurde der in den Kult Eingeweihte bezeichnet. Die „Einweihung“ (Initiation) ermöglichte erst den Zutritt zur Kultgemeinschaft. Zentrale Bestandteile der Mysterien waren Ritualdramen, die Leben, Leiden, Sterben, Tod und Erlösung der Gottheit, die Nachfolge des Mysten auf dem von der Gottheit oder den Göttern vorgegangenen Weg, die Schau der Gottheit und die Erlösung von leidvollem, vergänglichen Leben anschaulich umsetzten und erlebbar machten. In einem Stufengang von körperlicher und seelisch-geistiger Reinigung, speziellen Prüfungen sowie religiösen Erfahrungen der Ekstase wollte man sich in Sterben, Tod und ein neues Leben (im Jenseits) einüben. Die Teilnahme am Drama der Welt eröffnete den Mysten neue Ansätze zur Bewältigung ihres alltäglichen Lebens. Dazu kam die Hoffnung auf Schutz und Hilfe durch die Gottheit und die Einbettung in die Geborgenheit der Kultgemeinschaft, welche Sicherheit gewährte. Die Nähe der Mysterienwege zu Erkenntnissen und Techniken in der modernen Psychologie, Medizin und anderen Wissenschaften, die sich mit der Bewältigung von existenziellen Krisen beschäftigen, ist offenkundig. Das Seminar führt ein in die wichtigsten Mysterien der Antike (Isis/Osiris, Eleusis, Mithras, Dionysos, Sabazios, Serapis, Adonis, Kybele / Magna Mater u. a.), mit einem Blick auf die Aufnahme der Anschauungen in Juden- und Christentum, Mystik, Mysterienspiele, heutigen esoterischen Anschauungen, Philosophie (von den Pythagoreern bis in die Moderne), und Psychologie (z.B. Tiefenpsychologie) oder Medizin (z.B. Rauschdrogen, Heilschlaf). Auch die Bezüge zu schamanistischen und gnostischen Traditionen werden angesprochen.




Kursort

Gilching, vhs, Fachraum 106

Landsberger Str. 17 a
82205 Gilching

Termine

Datum
26.06.2019
Uhrzeit
17:00 - 19:00 Uhr
Ort
Landsberger Str. 17 a, Gilching, vhs, Fachraum 106
Datum
03.07.2019
Uhrzeit
17:00 - 19:00 Uhr
Ort
Landsberger Str. 17 a, Gilching, vhs, Fachraum 106
Datum
10.07.2019
Uhrzeit
17:00 - 19:00 Uhr
Ort
Landsberger Str. 17 a, Gilching, vhs, Fachraum 106
Datum
17.07.2019
Uhrzeit
17:00 - 19:00 Uhr
Ort
Landsberger Str. 17 a, Gilching, vhs, Fachraum 106
Datum
24.07.2019
Uhrzeit
17:00 - 19:00 Uhr
Ort
Landsberger Str. 17 a, Gilching, vhs, Fachraum 106