Dr. Michael A. Rappenglück M.A.

Portrait

Michael A. Rappenglück, Dr. rer. nat. (Wissenschaftsgeschichte, Geschichte der Astronomie) und M.A. (Philosophie); *1.12.1957 in Karlsruhe, Deutschland 1984 Magisterstudium der Philosophie; Studium der Geschichte der Naturwissenschaften, der Astronomie und der Systematischen Theologie an der Ludwig-Maximilians-Universität München * seit 1990 Geschäftsführer und Leiter der Volkshochschule Gilching bei München, ab 2019 geschäftsführender Vorstand * 1992 Planung und Bau der Volkssternwarte Fürstenfeldbruck (Betrieb über die Volkshochschule Fürstenfeldbruck) *1998 Dr. rer. nat. in Geschichte der Naturwissenschaften (Schwerpunkt Astronomie, Archäoastronomie) * 2001-2009 Vizepräsident der Gesellschaft zur wissenschaftlichen Erforschung von Symbolen (Deutschland) * seit 2004 wissenschaftlicher Mitarbeiter des Chiemgauer Impaktforschungsteams (CIRT) * 2004 Planung und Bau der Volkssternwarte Gilching (Betrieb über die Volkshochschule Gilching); Leiter der Sternwarte * seit 2007 Mitglied der Astronomischen Gesellschaft (Deutschland) *2005-2011 Sekretär der "Société Européene pour l' Astronomie dans la Culture" (SEAC) * 2008-2011 Mitbegründer und Sekretär der Gesellschaft für Archäoastronomie (Deutschland) * 2011- 2017 Präsident der "Société Européene pour l' Astronomie dans la Culture" (SEAC) * seit 2011 Präsident der Gesellschaft für Archäoastronomie (Deutschland) * seit 2017 Vizepräsident der "Société Européene pour l' Astronomie dans la Culture" (SEAC) * Associate of Inter- Kommission C1-C3-C4 AG Archäoastronomie und Astronomie in der Kultur der IAU (Internationale Astronomische Union) * seit 2019 Mitglied der Europäischen Astronomischen Gesellschaft (EAS) und der Europäischen Vereinigung der Archäologen (EAA) * 2008-2014 Kulturreferent, 2014-2020 Bildungsreferent, ab 2020 Bildungs- und Kulturreferent der Gemeinde Gilching, ab 2020 Mitglied der Internationalen Astronomischen Union (IAU). Wissenschaftliche Publikationen auf dem Gebiet der Archäoastronomie, Ethnoastronomie, mit besonderem Schwerpunkt in der Frühgeschichte, Geschichte der Navigation und Vermessung, Impakt; Beiträge zu Themen der Philosophie, Religionswissenschaft, Symbolik und Mythologie; Beiträge in nationalen und internationalen Rundfunk- und Fernsehsendungen zu diesen Themen (BBC, ZDF, ARTE, BR, Servus TV Österreich, Pro Sieben, Smithsonian Institute und andere Fernsehproduzenten in Irland, den Niederlanden etc. ); Peer-Reviewer für internationale Fachzeitschriften zum Thema Archäoastronomie, Ethnoastronomie, Kulturastronomie, spezialisiert auf Frühere Urgeschichte; Seit 1974 laufend: Dozent im Bereich der Erwachsenenbildung zu Themen der Naturwissenschaften (insbesondere Astronomie), Philosophie, Religionswissenschaften, Wissenschafts- und Technikgeschichte, Studium Generale, Spezialkurse für die Ausbildung aller Altersgruppen in Astronomie; Gutachter für Doktorarbeiten in Archäoastronomie / Kulturastronomie; Wissenschaftlicher Berater für die Konzeption von Planetariumshows.

Kurse des Dozenten



Zurück zur Übersicht